info(a)rb-heidelberg.com

+49 6221 43416-0

Dr. Simone Evke de Groot

Rechtsanwältin
Geschäftsführende Gesellschafterin

Rechtsgebiete: Handels- und Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht, Arbeitsrecht, Betriebliche Altersversorgung

Fon: +49 (0) 62 21 - 434 16 - 0
Fax: +49 (0) 62 21 - 434 16 - 61
E-Mail: se.degroot(a)rb-heidelberg.com

  • 2001-2006 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld
  • 2004-2006 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits-, Versicherungs- und Sozialrecht von Professor Dr. Rolfs
  • 2006 Zweitplatzierte auf Bundesebene beim moot court der European Law Students Association
  • 2006-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits-, Versicherungs- und Sozialrecht von Professor Dr. Rolfs
  • 2008 Promotion zum Dr. jur. bei Professor Dr. Rolfs (Thema „Der deutsche Pensionsfonds als Instrument der betrieblichen Altersversorgung im Spannungsfeld zwischen Betriebsrenten- und Versicherungsrecht“). Die Dissertationsschrift wurde in die Schriftenreihe für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln des Verlags C.H. Beck aufgenommen und durch ein Stipendium der VG WORT gefördert.
  • 2008-2010 Rechtsreferendariat am Landgericht Mosbach (Baden) mit Ausbildungsabschnitten am Verwaltungsgerichtshof in Mannheim, in einer überörtlichen, wirtschaftsberatenden Sozietät in Mannheim (Gesellschaftsrecht), bei der RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Arbeitsrecht) sowie in einer Unternehmensberatung in Frankfurt am Main (Arbeitsrecht)
  • Seit 2010 Rechtsanwältin bei RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Seit 2011 Referentin bei Fachtagungen und Fachanwaltslehrgängen
  • 2012-2013 Lehrende an der Universität zu Köln (Akad. Rätin a.Z.)
  • Seit 2014 Gesellschaftergeschäftsführerin bei RB Reiserer Biesinger  Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • 2014 Fachanwaltslehrgang Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Autorin zahlreicher Fachbeiträge, Referentin, Lehrende und Prüferin insbesondere im Recht der betrieblichen Altersversorgung

 

 

  • Mitarbeit an der Kommentierung Höfer (Hrsg.), BetrAVG, Allgemeiner Teil, (Ergänzungslieferung Herbst/Winter 2014) (Mitautorin)
  • Praxishandbuch Kündigung und Personalabbau, Hrsg. Dr. Kerstin Reiserer, Kapitel 14: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Betriebsübergang; Kapitel 15: Betriebliche Altersvorsorge Unterkapitel D und E; Kapitel 19: Aufhebungsverträge, 2014 (Mitautorin)
  • Karl Hauck / Wolfgang Noftz (Hrsg.), Sozialgesetzbuch, Allgemeiner Teil (SGB I), Kommentierung der §§ 6 und 25 SGB I und Kommentierung der §§ 5 und 24 SGB I (letztere gemeinsam mit Prof. Christian Rolfs) (Mitautorin)
  • Handbuch betriebliche Altersversorgung, Herausgeber Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V., Teil I, Arbeitsrecht der Direktzusage, 52. Ergänzungslieferung Februar 2013 (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs) (Mitautorin)
  • „Der deutsche Pensionsfonds als Instrument der betrieblichen Altersversorgung im Spannungsfeld zwischen Betriebsrenten- und Versicherungsrecht“, Dissertation, 2010, 341 Seiten, Band 110 der Schriftenreihe des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln, Verlag C.H. Beck, gefördert durch ein Stipendium des Beihilfe- und Wissenschaftsfonds der VG WORT
  • Keine persönliche Haftung organschaftlicher Vertreter wegen unterlassener Insolvenzsicherung bei Altersteilzeit, Kommentar zu der Entscheidung des BAG vom 23.02.2016 – 9 AZR 293/15, Der Betrieb 2016, S. 1503
  • Auslegung einer Versorgungsordnung – Gesamtzusage und Gesamtversorgung, Kommentar zu der Entscheidung des BAG vom 13.01.2015 – 3 AZR 897/12, Betriebsberater 2015, S. 1663;
  • Rententanz - bAV aus dem Tritt?, Personalmagazin 10/2014, S. 74 ff.
  • BAG verwirft Höchstaltersgrenze für Betriebsrente von 45 Jahren – Handlungsbedarf in Unternehmen, Kommentar zu der Entscheidung des BAG vom 18.03.2014 – 3 AZR 69/12, Betriebsberater 2014, S. 1856.
  • Anwaltsversorgung: Was tun nach dem Paukenschlag aus Kassel?, NJW-aktuell 26/2014, S. 14
  • Neuregelung des Pensionsfonds aus aufsichts-, arbeits- und steuerrechtlicher Sicht, Der Betrieb 2014, S. 540 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Höfer).
  • "Ausstieg" aus dem Versorgungswerk?, NJW-aktuell 7/2014, S. 14.
  • Nur die Nachbarn jubeln – Übungsblätter Zivilrecht, JA 2013, S. 574 ff.
  • Gestaltbarkeit des Informationsrechts aus § 118 HGB, NZG 2013, S. 529 ff.
  • Vereinbarkeit von Kapitalwahlklauseln mit § 3 BetrAVG, Der Betrieb 2013, S. 400 ff. (gemeinsam mit RA Dr. Powietzka).
  • Einstandspflicht des Arbeitgebers für Versorgungsleistungen bei Leistungsherabsetzung durch Pensionskasse, Anmerkung zu der Entscheidung des BAG vom 19.06.2012 – 3 AZR 408/10, BB 2012, S. 3148.
  • Vereinbarkeit von Höchstaltersgrenzen in der betrieblichen Altersversorgung mit dem AGG, Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen 2012, S. 79 ff.
  • Berechnung Betriebsrente bei vorzeitigem Ausscheiden und vorzeitigem Rentenbeginn – Gesamtversorgungszusage, Anmerkung zu der Entscheidung des BAG vom 19.06.2012 – 3 AZR 289/10, Betriebsberater 2012, S. 2828.
  • Auslagerung von GGF-Pensionsverpflichtungen auf „herrenlosen“ Pensionsfonds, Betriebliche Altersversorgung 2012, S. 474 ff.
  • Auslagerung von Pensionsverpflichtungen aus anwaltlicher Sicht – Zustimmung des Versorgungsberechtigten erforderlich?!?, Der Betrieb 2012, S. 1810 ff.
  • Zugehörigkeit des Rückkaufswertes aus der Rückdeckungsversicherung zur Insolvenzmasse, Anmerkung zu der Entscheidung des BAG vom 17.01.2012 – 3 AZR 10/10, Betriebsberater 2012, S. 1099 f.
  • Keine Rechtskraftwirkung eines Urteils gegen den Alleingesellschafter gegenüber der Gesellschaft, Anmerkung zu der Entscheidung des BGH vom 29.11.2011 – X ZR 23/11, Betriebsberater 2012, S. 476.
  • Nachträgliche einseitige Vertragsänderungen bei der Pensionsfondsversorgung, Betriebliche Altersversorgung 2011, S. 510 ff.
  • Schadensersatzpflicht des Geschäftsführers der Komplementär-GmbH gegenüber der GmbH & Co. KG, Anmerkung zu der Entscheidung des KG Berlin v. 24.02.2011 – 19 U 83/10, Betriebsberater 2011, S. 1428.
  • Fortführung der Pensionsfondsversorgung durch ausgeschiedene Arbeitnehmer – Postulat für ein Vertragssplitting nach dem Vorbild des BVerfG, Der Betrieb 2011,S. 532 ff.
  • Anmerkung zu der Entscheidung des BGH, Beschluss vom 25.11.2010 – VII ZB 120/09, Recht der internationalen Wirtschaft 2011, S. 158 ff. (gemeinsam mit RA Dr. Philipp Bollacher)
  • Der Handelsvertreterausgleich nach § 89b HGB im Umbruch, NJOZ 2010, S. 1151 ff. (gemeinsam mit RAin Michaela Balke)
  • Die Beitragspflicht zum PSV auf dem europa- und verfassungsrechtlichen Prüfstand, ZIP 2009, S. 785 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Die Befristung von Arbeitsverträgen in der Rechtsprechung des EuGH, ZESAR 2009, S. 5 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Verfassungswidrigkeit der Sonderbeitragspflicht zum Pensions-Sicherungs-Verein (§ 30i BetrAVG)?! Der Betrieb 2009, S. 61 ff. sowie Betriebliche Altersversorgung 2009, S. 123 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Anmerkung zum Urteil des BAG vom 12. 07. 2007, Arbeitsrechtliche Praxis § 1 KSchG 1969 Personenbedingte Kündigung Nr. 28 (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Die Dauer der Betriebszugehörigkeit in der betrieblichen Altersversorgung, insbesondere bei Unterbrechungen des Arbeitsverhältnisses – zugleich Anmerkung zum Urteil des BAG vom 25. 04. 2006 Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen 2008, S. 85 ff. sowie Betriebliche Altersversorgung 2008, S. 537 ff. (gemein¬sam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Die Unwirksamkeit des Verbots der Datenübermittlung gemäß § 305 a SGB V, Medizinrecht 2007, S. 573 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Die Berechnung der Betriebsrente bei Versorgungszusagen mit Gesamtversorgungs-klauseln und vorzeitigem Rentenbeginn – zugleich Anmerkung zum Urteil des BAG vom 21. 03. 2006 Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen 2007, S. 244 ff. und Betriebliche Altersversorgung 2008, S. 56 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Rolfs)
  • Anmerkung zum Urteil des BSG vom 11. 12. 2003 (Werkstudentenprivileg), Die Sozialgerichtsbarkeit 2004, S. 443 ff. (gemeinsam mit Prof Dr. Christian Rolfs)
08.11.2016

Dienstag 08.11.2016

Referenten: Dr. Simone Evke de Groot, Torben Hube

05.07.2016

Herausforderungen und Neuerungen

Referentin: Dr. Simone Evke de Groot - Rechtsanwältin

12.05.2015

Referenten: Dr. Simone Evke de Groot, Rechtsanwalt Torben Hube

Aktuelle Themen für Investoren, Eigentümer und Makler

26.03.2015

Referenten: Dr. Kerstin Reiserer, Dr. Simone Evke de Groot, Verena Weiss-Bölz, Dr. Arnim Powietzka, Florian Christ

13.02.2014

Referenten: Christoph Schmitz-Scholemann, Prof. Dr. Burkhard Boemke, Dr. Arnim Powietzka, Florian Christ, Dr. Simone...

11.12.2013

Referenten: Oliver Peters, Fabian Berck M.C.L., Dr. Simone Evke de Groot

Seminare

  • RB-Seminar: „Start - Up — Rechtliche Risiken vermeiden, Chancen nutzen", Dienstag, 12. November 2013

Vorträge / Seminare

  • Ständige Referentin der ASB Bildungsgruppe e.V. Heidelberg und Referentin im Rahmen der Fachanwaltsausbildung (SiS Seminare im Schloss, Schwetzingen sowie bfw, Düsseldorf).
  • Was lange währt wird…? Die Pensionsfondsrichtlinie IORP II – Status quo, Konsequenzen, Forderungen, Vortrag auf dem Seminar „Aktuelle Entwicklungen in der betrieblichen Altersversorgung – Fachwissen, Lösungsvorschläge und Diskussion von und mit bAV-Experten“, DER BETRIEB, 24.09.2014.
  • „60, 62, 63, 65, 67 – Wann gibt es die Betriebsrente?“, Schwetzinger Sozialrechtstage 16.-17.09.2014, SiS Seminare im Schloss, Schwetzingen.
  • RB Seminar Herausforderung Familiengesellschaft – Von der Errichtung bis zur Unternehmensnachfolge, 11.12.2013, Kanzlei RB Reiserer Biesinger, Heidelberg.
  • RB Seminar Start-Up, 12.11.2013, Kanzlei RB Reiserer Biesinger, Heidelberg.
  • Ausgestaltung von Gesellschafterinformationsrechten in der KG, 04.06.2013, Vortrag im Rahmen der Turmgespräche der Universität zu Köln.
  • Das Rechtsmittelrecht aus anwaltlicher Perspektive, Schwetzinger Arbeitsrechtstage 14.-16.11.2012, SiS Seminare im Schloss, Schwetzingen.
  • Aus- und Umgestaltung von betrieblichen Versorgungssystemen, RB- Seminar Betriebliche Altersversorgung bei Umstrukturierungen & Betriebsübergang 21.06.2012, Kanzlei RB Reiserer Biesinger Heidelberg.
  • Betriebliche Altersversorgung intensiv, Seminar zur Anwaltsfortbildung 13./14.03.2012, 12 Std. FAO Arbeitsrecht, SiS Seminare im Schloss, Schwetzingen.
  • Aktuelle Entwicklungen in der betrieblichen Altersversorgung, 3. RB-Jahrestagung Arbeitsrecht 09.02.2012, Kanzlei RB Reiserer Biesinger, Heidelberg.
  • Aktuelle Entwicklungen in der betrieblichen Altersversorgung, Schwetzinger Arbeitsrechtstage 09.-11.11.2011, SiS Seminare im Schloss, Schwetzingen.